Bänke gehören zu unserer Welt seit menschengedenken.
Wir gehen an ihnen achtlos vorbei oder suchen sie ganz bewusst, um dort zu rasten.
Wir suchen einen ruhigen Ort, um die Aussicht zu genießen oder nachzudenken.
Wir suchen einen belebten Ort, um die Menschen um uns herum zu beobachten.
Wir sehen auf den Bänken Menschen unterschiedlichsten Geschlechts, unterschiedlichestem Alter, verschiedener Hautfarben, verschiedener Kulturen.
Was denken die Menschen auf den Bänken?
Was reden sie miteinander?
Wir betrachten und können nur Vermutungen anstellen.
Geht uns eine kleine Geschichte durch den Kopf, bei dem was wir sehen?
Was dort auf der Bank gedacht oder geredet wird, werden wir nie erfahren.
Es bleibt ein Bankgeheimnis.